Zum Hauptinhalt springen

Sunlighthouse

Der zweigeschossige Baukörper schließt die Reihe der bestehenden Bebauung entlang der Grenzgasse, und reiht sich in die Bauflucht ein. Auch die Dachform und Bauhöhe trägt dazu bei das neue Haus nahtlos in die vorhandene Situation einzufügen. Das Sockelgeschoß wurde in Ortbeton mit Außendämmung errichtet. Um die strengen ökologischen Vorgaben zu erreichen wurde Slagstar-Zement verwendet - ein Sulfathüttenzement, der ohne Brennprozess hergestellt werden kann und so bis zu 90% weniger CO2 erzeugt. Darüber erhebt sich ein zweigeschossiger Holzbau aus vorgefertigten hochwärmegedämmten Wand- und Dachelementen. Die Holzbauweise bietet neben der Möglichkeit der Vorfertigung und der damit verbundenen kurzen Bauzeit auch den Vorteil einer geringen Wandstärke bei gleichzeitig hohem Dämmmaß. Alle Elemente wurden aus heimischem Nadelholz gefertigt und mit Zellulosedämmung ausgeblasen. Die raumseitige Installationsebene ist zusätzlich mit Schafswolle gedämmt. Die Fassade besteht aus einer stehenden, hinterlüfteten Holzschalung aus heimischem Fichtenholz.