Zum Hauptinhalt springen

Haus K

Als Satteldachbaukörper mit Holzfassade konzipiert, bekennt sich das Wohnhaus bewusst zur lokalen Bautradition und ermöglicht mit einer giebelseitigen großzügigen Glasfront einen ungestörten Fernblick. Wie aus einem Guss gemacht erfolgt auch die Verkleidung der Dachflächen mit Lärchenschalung und verlegt dabei die Entwässerung innerhalb des Fassadenaufbaus. Zurückspringende Gebäudeteile werden mit vorgekohlter Fichtenschalung