Zum Hauptinhalt springen

Arzthaus Scheiblingkirchen

Der wirtschaftlichen Ausnützung des verfügbaren, jedoch flächenbegrenzten Grundstücks folgend, entstand in Scheiblingkirchen ein kompakt gestaltetes Stück medizinischer Infrastruktur mit Praxisräumlichkeiten für die Gemeindeärztin und zwei therapeutischen Dienstleistern. Der Neubau wurde in Holzriegelbauweise und hinterlüfteter Holztramdeckenkonstruktion mit Foliendach und Kiesschüttung errichtet. Durch die geschwungene Außenform ändert sich die Ausstrahlung der graulasierten Lärchenholzfassade je nach Sonnenstand und zeigt ein sich stetig verändertes Licht-Schattenspiel. Das Innere begrüßt die Besucher mit einem hellen Farbkonzept und abgehängter Akustikuntersicht. Auch wenn das Arzthaus aus hygienischen Gründen keine greifbaren Holzoberflächen aufweist, zeigt es doch, dass der Einsatz von Holz auch im medizinischen Sektor zusehends Einzug findet.