Zum Hauptinhalt springen

Büro und Lagerhalle Dorn

<p class="MsoNormal" style="TEXT-ALIGN: justify; TEXT-JUSTIFY: inter-ideograph"><span style="FONT-SIZE: 10pt; FONT-FAMILY: &quot;Verdana&quot;, sans-serif; mso-bidi-font-family: Verdana; mso-ansi-language: DE-AT; mso-bidi-font-weight: bold">Als langgestreckter schwarzer Monolith wird die großvolumige Werkshalle in ihrer eleganten architektonischen Gestaltung zum Landmark in der Waldviertler Hügellandschaft. </span><span style="FONT-SIZE: 10pt; FONT-FAMILY: &quot;Verdana&quot;, sans-serif; mso-bidi-font-family: Verdana; mso-ansi-language: DE-AT">Die Konstruktion folgt einem einfachen Raster von Stahlbetonstützen mit Leimbindern als Dachträger, die ausfachenden Wand- und Deckenelemente werden in </span></p>
<p class="MsoNormal" style="TEXT-ALIGN: justify; TEXT-JUSTIFY: inter-ideograph"><span style="FONT-SIZE: 10pt; FONT-FAMILY: &quot;Verdana&quot;, sans-serif; mso-bidi-font-family: Verdana; mso-ansi-language: DE-AT">Holzrahmenbauweise hergestellt. Durch die begrenzte Länge der Fichtenlattung, <span style="mso-bidi-font-weight: bold">werden zwei auf- und absteigende helle Metallbänder zum gestalterischen Element der dunklen Holzfassade und verleihen dem Baukörper Klarheit und Grandezza.</span></span></p>