Skip to main content

Neubau eines ökopädagogischen Zentrums „Wildkatzen Camp“ im Nationalpark Thayatal

Die lockere ebenerdige Bebauung, die sich gut ins Gelände integriert und ein dörfliches Ensemble bildet, ermöglicht Schulklassen einen naturnahen und erlebnisreichen Aufenthalt im Nationalpark Thayatal. Der Werkstoff Fichte ist im Riegelbau an Wänden und Decken omnipräsent, die Holzfenster und -türen werden durch einen Fußboden aus Eichenmassivholzdielen ergänzt (lediglich im Sanitärbereich wurden Bodenfliesen verlegt). Die sorgfältig ausgeführte senkrechte Fassadenschalung aus lasierten Lärchenbrettern unterstreicht den Zusammenhalt des Ensembles inmitten der gezähmten "Wildnis".